Mindestlohn 2017

Der gesetzliche Mindestlohn wurde zum 01.01.2017 auf € 8,84 auf Empfehlung der Mindestlohnkommission angehoben. Er war mit € 8,50 pro Stunde zu Beginn 2015 für Arbeitnehmer in einigen Branchen eingeführt worden. Es endeten 2016 darüberhinaus zahlreiche Ausnahmeregelungen und Übergangsfristen.

Welche Konsequenzen der Mindestlohn für Minijobber, kurzfristig Beschäftigte und Arbeitnehmer in bestimmten Wirtschaftsbereichen mit sich bringt und welche Dokumentationspflichten den Arbeitgeber treffen, erfahren Sie bei uns. Wir informieren Sie über den gesetzlichen Mindestlohn in der Lohnabrechnung.

Vordruck Mindestlohn Dokumentation tägliche Arbeitszeit als Excel-Tabelle